Brauthandtasche: nützlich oder eher sinnlos?

Fragen, die sich Frau dabei stellt:

Mit welchem Inhalt wird eine Brauthandtasche gefüllt?

Braucht die Braut wirklich eine Handtasche?

Welche Alternativen gibt es?

Auf welche wichtigen Utensilien kann eine Braut bei ihrer Hochzeit nicht verzichten?

Brauthandtasche: ja oder nein

Braucht eine Braut wirklich eine Handtasche an ihrem großen Tag? Und wenn ja, wozu? Brauthandtaschen dienen vor allem als Accessoire, wie die Schleife im Haar und die Kette um den Hals. Daneben kann dieses nette Accessoire aber auch als praktischer Gegenstand dienen. Denn wo sollen all die notwendigen  Dinge hin, die eine Frau eben braucht? Allerdings sollte man hier unbedingt beachten, dass die Brauthandtasche keinesfalls überfüllt werden sollte.  Am besten also die wichtigsten Dinge differenzieren und wirklich nur alles Notwendige bei sich tragen. Alles andere kann der besten Freundin oder der Mutter mitgegeben werden.

Für Taschentücher und vor allem für den Nachschub kann auch der Bräutigam unterstützende Hilfe sein. Obwohl Taschentücher sicher zu genüge auch bei den Anwesenden vorrätig sind. Alternativ kann man diese auch hervorragend im Dekolleté verschwinden lassen.

Wird die Brauthandtasche als schickes Accessoire hergenommen, so kann diese eine farbliche Nuance setzen und den Anblick einer Braut vollkommen machen.

Wozu sie noch benötigt werden? Für ganz besonders aufgeregt und unsichere Bräute kann die Handtasche zum Festhalten dienen. Da die Hosentaschen sich bei der Mehrzahl der Hochzeiten nicht hernehmen lassen, können Brauthandtaschen als perfekter Ersatz dienen.

Zu guter Letzt können Brauthandtaschen auch eine viel wichtigere Rolle spielen. Beispielsweise als Erbstück von der Großmutter oder anderen Verwandten. So nimmt die Brauthandtasche den Charakter eines besonderen Glücksbringers oder einer langen Tradition ein.

Kleiner Tipp

Um sich für ein Für und Wider zu entscheiden, sollten diverse „Wenn aber“-Szenarien durchgespielt werden, um auch wirklich sicher zu gehen, sich für das Richtige entschieden zu haben. Aber man sollte auch der Realität ins Auge sehen, dass es keine perfekte Hochzeit geben kann, nur einen für jeden individuell besonderen Tag.

Foto: © mela – sxc.hu

Das könnte Sie auch interessieren:

Comments are closed.