Romantisch heiraten wo immer Sie wollen!

Das Standesamt hat ausgedient!

Heiraten Sie doch einfach wo es Ihnen gefällt. Ob am Starnberger See, auf der Zugspitze oder im Hubschrauber – mit der neuen Richtlinie für die Standesämter ist eine Trauung in Bayern in Zukunft auch außerhalb des Standesamtes möglich. Mit anderen Worten: In Zukunft ist in Bayern romantisches Heiraten auch ohne kirchliche Trauung möglich.

Trauen sich die Kommunen?

Generell bietet die neue Richtlinie allen bayerischen Kommunen die Möglichkeit Trauungen außerhalb des Standesamts durchzuführen. Jetzt stellt sich die Frage, ob die Städte und Gemeinden auch mitziehen. Münchens OB Christian Ude denkt schon mal laut über die Trauung auf der Wiesn‘ nach. Pünktlich zum 200. Jubiläum des Oktoberfests sollen in Anlehnung an die Hochzeit Kronprinz Ludwigs mit Prinzessin Therese 5 Sächsinnen Ihren bayrischen Mannsbildern das Ja-Wort geben.

Hochzeits-LokationWilde Eheschließungen statt wilder Ehe!

Viele junge Paare suchen für Ihre Hochzeit nach romantischen Alternativen zur biederen Amtsstube im 70er Jahre Betonklotz und der förmlichen Trauung in der Kirche. Jetzt können Paare „Ihren Tag“ endlich so feiern wie es Ihnen gefällt. Ganz gleich ob Sie im Heißluftballon in den siebten Himmel abheben wollen oder zum „Hai raten“ im nächsten Baggersee abtauchen wollen. Die einzige Vorgabe bleibt, dass die Eheschließung „in einer der Bedeutung der Ehe entsprechenden würdigen Form“ vorgenommen wird.

Also dann ran an den Hörer und im örtlichen Standesamt anrufen, denn wie gesagt es ist den Gemeinden selbst überlassen ob sie die Ehe auch in wilden Umgebungen zulassen!

Das könnte Sie auch interessieren:

Tags:

Comments are closed.